Online Marketing Trends neuronales Marketing, Gatekeeper & Co.: Theo Grassl im Interview

Marketing-Experte Theo Grassl erklärt im Interview, warum Neuronales Marketing Sinn macht, wieso man ein Gatekeeper werden sollte und wie man seinen Chef überzeugen kann.

Theos Website findest Du unter http://www.theo-grassl.de

Meine nächsten IHK-Zertifikatslehrgänge zum “Online Marketing Manager” findest Du auf https://www.daniel-gremm.de/ihk-lehrgaenge

Gefällt Dir dieses Video, dann gib ihm bitte einen Daumen hoch, abonniere den Kanal und aktiviere die Glocke, dann siehst Du das nächste Video als Erster.

Hast Du Fragen zu den Themen des Videos, dann schreib sie einfach unter dem Video in die Kommentare.

Psychologie im Online Marketing Teil 01

Marketing und Online Marketing sind dann erfolgreich, wenn sie auf den Kunden fokussieren. Customer Centricity ist längst kein Schlagwort mehr. Leider arbeiten viele Unternehmen immer noch rein produktorientiert, anstatt sich mit den Motiven, Wünschen und Problemen der potenziellen Bedarfsgruppen zu beschäftigen.

Aus diesem Grunde ist die Psychologie im Marketing und Online Marketing so wichtig. Entscheidend ist das Erleben und Verhalten der Bedarfsgruppe. Welche Ereignisse (Karl Kratz) motivieren die Menschen zum Handeln? Wie und wann entscheiden sie sich für dein Angebot?

Deswegen braucht Marketing mehr Psychologie. Für alle gestrigen Marketer und Online Marketer: der Homo Oeconomicus, der zweckrationale Denker wurde längst beerdigt.

Menschen entscheiden intuitiv, Autopilot und Heuristiken lassen grüssen! Und, eine objektive Wahrheit – liebe Ingenieure, Techniker und Marketingleiter – gibt es halt nicht.

Was Menschen spüren, fühlen und WARUM und WIE sie sich entscheiden, ist immer die subjektive Repräsentation dieser “ach so objektiven Welt”. Auf meinem YT Channel habe ich zu diesem Thema mal drei Videos gepostet. Alles eigentlich Schnee von GESTERN.
Nur warum wird es dann nicht gemacht? Kunde im Zentrum – halt doch nur ein Lippenbekenntnis. Leider.

www.4m-marketing.com
Prof.Dr. Karl Peter Fischer