Online-Marketing Glossar #1 Social Media

Wir sind die Online-Marketing Agentur für den Mittelstand, wenn Sie weitere Informationen über uns erfahren möchten, besuchen Sie unsere Homepage: https://www.lb-om.de

Wenn Sie weitere Informationen zu unserer Agentur und zum Thema Online-Marketing erhalten möchten, können Sie uns gerne auf unseren anderen Social Media Kanälen folgen:

Facebook: https://www.facebook.com/lbomag/?fref=ts
Twitter: https://twitter.com/LBOM_AG
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company-beta/17957654/
Xing: http://bit.ly/2lhuUav
Instagram: https://www.instagram.com/lbom_ag/
Google+: http://bit.ly/2lhuUY4

ONLINE MARKETING-MIX – Was ist eigentlich…?

https://www.marketinginstitut.biz/seminare/online-marketing/online-marketing-seminar/

Online Marketing Mix – Was ist eigentlich…?
Der Online Marketing Mix ist der Klassiker des operativen Marketings. Aus welchen Instrumentarien besteht der Online Marketing Mix? Welche Aufgaben übernimmt er? In diesem Video erklärt Prof. Dr. Bernecker die Bedeutung vom Online Marketing Mix und welche Funktionen es übernimmt.

Beim Online Marketing Mix handelt es sich um Parameter, die Unternehmen nutzen, um festgelegte Ziele und daraus abgeleitete Strategien umzusetzen. Aus den Unternehmenszielen und -strategien lassen sich die folgenden 4P´s ableiten: Product, Place, Promotion, Price, zu Deutsch: Produktpolitik, Distributionspolitik, Kommunikationspolitik, Preispolitik. Hierbei handelt es sich um die Leitinstrumentarien des Online Marketings.

Die Produktpolitik wird oftmals auch als das „Herz des Marketing“ beschrieben, denn sie trägt einen großen Anteil zum Erfolg und dauerhaften Vorteil eines Unternehmens gegenüber der Konkurrenz bei. Hier wird Design, Verpackung und Qualität eines Produktes auf die Zielgruppe angepasst und zu einem einheitlichen Gesamtbild zusammengestellt. Mit der Preispolitik findet die Festlegung der Preisstrategie statt. Nicht nur das Produkt selbst, auch der Preis muss den Kunden überzeugen. Eine tragende Rolle spielt ebenfalls die Distributionspolitik. Das heißt auf welcher Plattform und auf welchem Weg das Produkt den Kunden erreicht. Der letzte Punkt in der Marketingstrategie ist die Kommunikationspolitik. Hierbei geht es darum, den Kunden auf das Produkt aufmerksam zu machen.

Ziel der 4P´s ist die Optimierung des Produktverkaufs. Damit der Kunde das Produkt kauft ist eine Aufeinanderabstimmung der 4P´s notwendig. Das heißt, nur, wenn der Preis mit dem Gesamtbild des Produktes übereinstimmt, die richtige Plattform gewählt worden ist und auch ausreichend um das Produkt beworben wurde, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt gekauft wird.

Hat Ihnen das Video gefallen? Wir würden uns über einen Daumen nach oben freuen. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite: https://www.marketinginstitut.biz